Meine Presse .....


 09.11.2013

LINK zur ORIGINALSEITE

 

Die Künstlerin Edith Mahner stellt an diesem Wochenende im Golf-Clubrestaurant aus 

 

Der Golf-Club Spessart führt die Reihe "Kunst im Club" mit der österreichischen Künstlerin Edith Mahner weiter. Etwa 20 ihrer besonderen Werke sind bis einschließlich morgen im Clubrestaurant zu sehen.

Von unserer Mitarbeiterin Elisabeth Schmitt

Clubpräsident Eberhard Stamm eröffnete am Freitagabend in Anwesenheit zahlreicher Gäste gemeinsam mit Mahner die Ausstellung. Die auf Anhieb ansprechenden Bilder und Würfelobjekte lassen zudem viel Raum für eigene Interpretationen. "Zwei Linien treffen sich, ergeben nicht nur die Weiterführung der Form, sondern eine Aussage", sagt sie und zeigt auf zwei nebeneinander hängende Bilder und zwei Würfel. Bei näherem Betrachten erschließt sich das Werk, führen Linien ins Nächste. In Würfeln setzen sich diese fort, egal, wie man beide Objekte dreht – immer ergibt sich ein neues Bild.

Edith Mahner, Lehrerin für textiles und technisches Werken, ist auch Kunsttrainerin in einer Behindertenschule. Sie wohnt in Bludenz/Österreich. Nach ihrem Studium hat sie sich immer wieder weitergebildet, Kurse besucht und betreibt inzwischen ein eigenes Atelier. Dort sind all die Werke entstanden, die an diesem Wochenende im Alsberger Golf-Clubrestaurant zu sehen sind.

Aus ihrem umfangreichen Schaffen zeigt sie Gemälde mit abstrakten Darstellungen auf Leinwand und unterschiedlichen Materialien. Teilweise mit durchaus überraschenden dreidimensionalen Effekten. Mahner arbeitet mit Acrylfarbe, selbst geschöpftem Papier, Wellpappe und wenigen anderen Materialien, aus denen in diffiziler Arbeit die besonderen Kunstwerke entstehen.

"Ich arbeite immer an mehreren Objekten oder Bildern gleichzeitig. Wenn ich das nasse Papier aufgetragen habe, muss es erst trocknen, ehe ich an diesem Teil weiterarbeiten kann", erzählt sie. "Das Spannende ist, zu sehen, was aus dem, das man sich da so vorgestellt hat, nach dem Trocknen wird." Und wie kommt die österreichische Künstlerin zum Golf-Club Spessart nach Alsberg?

Ganz einfach: Ihre Schwester Elisabeth Hacker und ihr Ehemann Roland sind seit Jahren Alsberger Bürger und haben tatkräftig bei der Vorbereitung und beim Aufbau der Ausstellung